Anmeldung

Alle Details zur Teilnahme sind unter >>Teilnehmen>Allgemeines und >>Teilnehmen>Anmelden zu finden. Unter >>Duathlon>Kategorien findet ihr alle nötigen Informationen zu Kategorien, Startzeit und Startgeld.

Anreise

Die Anreise ist sowohl mit dem Zug als auch dem Auto bequem möglich. Der Bahnhof Zofingen befindet sich nur 400m vom Wettkampgelände entfernt. Für das Auto sind die öffentlichen Parkplätze ausserhalb der Stadt, vorzugsweise beim Bahnhof-Parkhaus, zu benutzen.

Siehe auch den >>Lageplan.

Der Anlass in Kürze

Der Intervall Duathlon Zofingen ist ein hochklassiger Wettkampf mit nationaler Bestbesetzung und bietet spektakulären Duathlonsport inmitten der Altstadt von Zofingen! Es ist der zweitgrösste Duathlon der Schweiz sowie die Duathlon Schweizermeisterschaft. Im 2019 wird er das 22. Mal ausgetragen und ist Bestandteil der Swiss Duathlon Serie.

Es ist ein Anlass, an dem sich nebst den besten Duathleten auch Triathleten, Breitensportler, Nachwuchs und Kinder messen. Folgende Strecken sind zu absolvieren: Hauptrennen 4-16-4-16-4 km, Short Distance Serie 4-16-2 km. Für Einsteiger ist die Short Distance ideal, aber auch das Hauptrennen der SWISS DUATHLON SERIE steht für alle offen. Hier kannst Du das einzigartige Format mit den vier Wechseln erleben!

Dopingkontrollen

Der Gebrauch von Dopingsubstanzen ist verboten. Die Vorschriften der ITU betreffend Doping sowie das Doping-Statut von Swiss Olympic sind für alle Athleten massgebend.

SWISS DUATHLON SERIE

Der Intervall Duathlon Zofingen zählt zur nationalen Serie „SWISS DUATHLON SERIE“. Die Serie umfasst 12 Rennen und ist für den Breitensport ausgelegt. Beim Intervall Duathlon kannst du Punkte Sammeln für die Gesamtwertung der Serie.

Die attraktive Gesamtwertung ehrt die besten Duathletinnen und Duathleten der Saison mit eigenen Pokalen sowie mit Preisgeld für die Overallwertung. Mach auch du mit – you can DU it!

Bei jedem Rennen der Serie sammelst du Punkteeinheiten (egal auf welchem Rang!) und am Ende der Saison gibt es an der Swiss Duathlon Night ein schönes Schlussfest.

Rennkalender und mehr Infos auf www.swisstriathlon.ch/duathlon.

Fotos

Unser Fototeam wird den Anlass mit Impressionsbildern festhalten. Die Fotos stehen nach dem Anlass zum Download in der >>Galerie bereit.

Garderoben

Die Garderoben befinden sich 250m vom Start-/Zielgelände entfernt.

Männer: Garderoben Rosengartenturnhalle (dort ist auch Startnummernausgabe und Nachmeldung), Rosengartenstrasse, 4800 Zofingen

Frauen: Garderoben Stadtsaalturnhalle, Pestalozziweg, 4800 Zofingen

Haftung / Versicherung

Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Alle Teilnehmenden müssen gegen Privathaftpflichtrisiken und Unfall versichert sein.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen auf eigene Verantwortung und Gefahr am Rennen teil. Der Veranstalter lehnt jede Haftung für Unfälle und Schäden aller Art (inkl. Diebstahlschäden) ab.

Die Teilnehmer haben bei der Startnummernausgabe vor dem Rennen eine unterschriebene Verzichtserklärung und Haftungsbefreiung abzugeben.

Lizenzpflicht für Schweizer Meisterschaften

Wir freuen uns die Duathlon Schweizermeisterschaften auszutragen. Diese Kategorien sind lizenzpflichtig. Wer keine Jahreslizenz von Swiss Triathlon besitzt, kann bei der Anmeldung bei Datasport die Tageslizenz von CHF 22.50 (Nachmeldungen vor Ort CHF 30.00) gleich mitkaufen. Alternativ kann die Tageslizenz auch vor Ort bei der Startnummernausgabe separat gelöst werden.

Musik

Musik in den Ohren ist im Duathlonsport verboten. Der Athlet bewegt sich grundsätzlich auf öffentlichen Strassen und soll auch Schiedsrichteranweisungen hören können. Ein Nichtbeachten führt zur Disqualifikation.

Personendaten

Die Personendaten der Teilnehmenden können für Marketingzwecke verwendet werden (z.B. Prospekte, Mailings, etc.) und zu diesem Zweck auch an Partner weitergegeben werden. Dabei verpflichtet sich der Veranstalter, sämtliche Personendaten nur in Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz zu bearbeiten. Wer mit dieser Verwendung seiner Personendaten nicht einverstanden ist, meldet dies bitte vor dem Event schriflich an info@intervallduathlon.ch. Teilnehmende stimmen der Verwendung von Film- und Fotomaterial für die Illustrierung von Internetseiten und anderen PR-Zwecke des Veranstalters und dessen Partnern zu.

Persönliche Vorbereitung

Mache dich vor dem Start vertraut mit Streckenlänge, Anzahl Runden und dem Streckenverlauf. Orientiere dich, wo der Start und wo das Ziel ist. Die Strecke ist gut markiert, es gibt viele Streckenposten. Dennoch bist du selber verantwortlich, dass du nach deiner Anzahl Runden in den Zielkanal einbiegst!

Preisgeld / Finisher-Preise

Die 3 Kategorienbesten erhalten Naturalpreise. In der Overallwertung wird Preisgeld (Total 1’800.- CHF) ausbezahlt:

Männer: 400.- / 250.- / 150.- / 100.- / 100.- CHF

Frauen: 400.- / 250.- / 150.- CHF

Die Tagessiegerin und der Tagessieger (overall) werden mit dem „Pflasterstein-Pokal“ ausgezeichnet.

Es werden keine Preise nachgesendet.

Alle Teilnehmer ab 12 Jahren erhalten ein Erinnerungspreis im IDZ-Look.

Kinder und Schüler bis 11 Jahre erhalten die IDZ-Finishermedaille.

Ranglisten

Die Ranglisten werden online unter >>Ranglisten beziehungsweise auf >>Datasport.ch veröffentlicht.

Am Renntag werden ausgedruckte Ranglisten an den Infopoints aufgehängt. Es werden keine Ranglisten verschickt.

Sanität

Sanität wird vor Ort sein.

Siegerehrung

Im Anschluss an die Rennen finden bei der Festwirtschaft in der Markthalle die Siegerehrungen statt.

Startgeldversicherung

Startgeldversicherung ist Sache der Teilnehmer. Du kannst Dich für einen geringen Betrag bei der Anmeldung versichern lassen. Es gibt keine Rückerstattung von Startgeldern von Seiten des Veranstalters.

Startnummernausgabe

Die Startnummern werden nicht zugeschickt. Sie können am Renntag bei der Startnummernausgabe abgeholt werden (Rosengartenturnhalle).

Die Startnummernausgabe öffnet am Sonntagmorgen um 09:00 Uhr.

Verpflegung

Während dem Rennen gibt es alle 2km kurz nach dem Startbogen eine Verpflegungsstelle mit Wasser. Zusätzlich sind im Zielbereich neben Getränken auch erfrischende Früchte aufgetischt. Auf der Velostrecke gibt es keine Verpflegungsposten.

Im überdachten Bereich der Markthalle kann Gross und Klein seinen Durst und Hunger stillen und dies gleich hautnah an der Laufstrecke. Es gibt auch Kaffee und Kuchen.

Wechselzone

Das Betreten der Wechselzone ist nur Athletinnen und Athleten mit einer Startnummer gestattet. Bei Check-In und Check-Out wird die Startnummer am Fahrrad kontrolliert.

Wettkampfreglement

Der Intervall Duathlon Zofingen untersteht dem Reglement von Swiss Triathlon und zählt zur nationalen Duathlonserie „SWISS DUATHLON SERIES“.

Studiere die Regeln im Reglement. Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Ausgebildete Schiedsrichter sind für die Durchsetzung der Regeln zuständig.

Wettkampfreglement Swiss Triathlon

Wichtige Auszüge aus dem Reglement:

Für die Kategorien Jugend 16-17 und Jugend 14-15 ist nur ein Fahrrad zulässig, welches die Kriterien für Drafting- Rennen erfüllt, selbst wenn es sich um ein Non-Drafting Rennen handelt. Für die Kategorie J14-15 ist die maximal erlaubte Abrolllänge 6.1 Meter, für die Kategorien unter 14 Jahren 5.66 Meter. Diese Abrolllänge wird wie folgt gemessen: Eine Pedalumdrehung mit dem höchsten Gang entlang einer geraden Linie am Boden. Für die Nachwuchskategorien wird die maximal erlaubte Abrolllänge beim Check-in von den Schiedsrichtern gemessen.

Drafting (Windschattenfahren) ist nicht erlaubt.

Strafe: 2 Min. Penaltybox (eingangs Wechselzone links); zweite Strafe führt zur Disqualifikation (siehe Reglement Seite 27).

Die Draftzone auf der Standard Distanz (und kürzer): Die Draftzone ist 10 Meter lang und eine Strassenhälfte breit. Gemessen wird vom Scheitelpunkt des vorderen Rads. Ein Athlet verfügt über höchstens 20 Sekunden, um die Draftzone eines anderen Athleten zu durchqueren. Der Athlet muss sich dabei ständig nach vorne bewegen (Seite 24).

Littering führt direkt zur Disqualifikation (ausnahme beim Laufverpflegungsposten nach dem Startbogen).

Zeitmessung

Offizielle Zeitmessung durch Datasport. Der elektronische Chip wird oberhalb des Fussknöchels mittels Klettband befestigt. Nach dem Zieleinlauf nicht zurückgegebene Chips werden in Rechnung gestellt.

Zusätzlich zur Endzeit werden die Rundenzeiten gemessen.